Neuigkeiten zum Record Store Day 2021

Neuigkeiten zum Record Store Day 2021

+ „RSD-Drops“ am 12. Juni 2021 und 17. Juli 2021 +


+ Gesamtliste zum Record Store Day 2021 mit allen exklusiven Veröffentlichungen erscheint am 07. April 2021 +

Liebe Freundinnen und Freunde der unabhängigen Plattenläden,

der RECORD STORE DAY steht nicht nur für jährlich über 500 exklusive Veröffentlichungen und weltweit über 3.500 teilnehmende unabhängige Plattenläden – darunter allein über 250 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Vielmehr steht der RECORD STORE DAY auch für gelebte Vinyl- und Plattenladenkultur, Konzerte- und Live-Events, (Neu-) Entdeckungen und den persönlichen Austausch mit anderen Vinyl-Fans.

In Zeiten, in denen die aktuelle COVID-19-Pandemie die Welt weiterhin fest im Griff hat, und die Aussichten, insbesondere für den Einzelhandel, kaum abschätzbar sind, ist es nur schwer denkbar, den RECORD STORE DAY als „biggest music event in the world“ in seiner gewohnten Form umzusetzen. Das hat bereits das vergangene Jahr gezeigt.

Aus diesem Grund wird auch die 14. Ausgabe des RECORD STORE DAY in diesem Jahr nach dem Konzept der „RSD Drops“ stattfinden, welches sich bereits im vergangenen Jahr bewährt hat. Alle für den RECORD STORE DAY 2021 geplanten Veröffentlichungen werden demnach auf zwei Termine (RSD Drops) aufgeteilt. Neben dem bereits bekannten Termin am 12. Juni 2021, wird es mit dem 17. Juli 2021 einen weiteren „RSD Drop“ geben, auf den sich Musikliebhaber*innen und Vinyl-Sammler*innen auf der ganzen Welt freuen können.

Solidarität steht weiterhin im Vordergrund

Die Aufteilung des RECORD STORE DAY auf die beiden „RSD Drop“-Termine am 12. Juni 2021 und 17. Juli 2021 soll vor allem dem Grundgedanken des RECORD STORE DAY – die Stärkung des unabhängigen Plattenhandels – zugutekommen. Besonders für die Indie- Plattenläden, die durch den anhaltenden Lockdown der vergangenen Monate schwer getroffenen sind, bietet die Umsetzung des RECORD STORE DAY in Form von zwei „RSD Drops“ eine bessere Planungssicherheit und damit eine spürbare Entlastung.

Mit dieser gemeinschaftlich getroffenen Entscheidung zeigen sich die internationalen Teams des RECORD STORE DAY auch weiterhin ihrer Verantwortung gegenüber den Besucher*innen, Plattenläden, Künstler*innen, Vertrieben, Labels und Partner*innen bewusst und ermöglichen, neben dem Aspekt der Planungssicherheit für alle Beteiligten, vor allem auch eines: ein sicheres (Neu-) Entdecken, Ausleben der Vinyl- und Musikkultur und Platten diggen!

Alle teilnehmenden Stores werden gemäß der jeweils geltenden Hygieneverordnung verantwortungsvoll den vor Ort Verkauf der RSD Platten umsetzen und den Feiertag des unabhängigen Tonträger Facheinzelhandels sogar an zwei Tagen begehen.

Eine Übersicht aller teilnehmenden Plattenläden findet ihr
hier: http://www.recordstoredaygermany.de/teilnehmende-shops/

Grund zur Vorfreude gibt es schon jetzt! Die Gesamtliste mit allen exklusiven Veröffentlichungen für 2021 und der Aufteilung auf den entsprechenden „RSD Drop“- Termin erscheint am 07. April 2021 auf www.recordstoredaygermany.de

Bis dahin alles Gute und bleibt gesund!
Jan Köpke und das RECORD STORE DAY Team

RSD DROPS 2021 nochmal im ÜBERBLICK:
Die Aufteilung des RECORD STORE DAY 2021 auf zwei
„RSD Drops“ findet statt:

1) um einen Ansturm auf die Läden mit Gedrängel und Warteschlangen möglichst zu entzerren. Die Läden werden darüber hinaus für sich individuell planen, wie sie die Kundenbesuche an den Tagen steuern, um einen sicheren Verkauf zu ermöglichen.

2) um die Lockdown-bedingten knappen Kassen der Plattenläden nicht zu überfordern. So wird einem nicht vertretbaren Wettbewerbsvorteil von großen Stores gegenüber kleinen, stark angeschlagenen Läden, vorgebeugt.

3) um den „öffentliche Eventcharakter“ von zwei gut organisierten „RSD Drops“ abzulösen.

4) weil sich das Konzept der „RSD Drops“ bereits letztes Jahr mit viel positivem Feedback der Plattenläden bewährt hat