Gerüchteküche

Okay, die Gerüchteküche brodelt. Die Frage, welche Platten nun zum diesjährigen RECORD STORE DAY veröffentlicht werden, gibt so einigen wilden Spekulationen Vortrieb.

Aus gegebenem Anlass wollen wir daher den Vorhang schonmal ein klein wenig lüften und einige besonders heiß gehandelte Kandidaten benennen, von denen wir (mit hoher Wahrscheinlichkeit und sofern es keine Streiks oder technische Pannen in den Vinylpresswerken dieser Welt gibt) mit exklusiven Beiträgen zum diesjährigen RECORD STORE DAY rechnen können.

Placebo, Nick Drake, Biffy Clyro, Foals, The Velvet Underground, The Thermals, Junip, Calexico, Built to Spill sowie Tegan and Sara haben angekündigt, ihren Fans am 20. April ganz besondere Schmankerl zu servieren. Eine last-minute-news wird vermutlich besonderes Gehör finden: Black Sabbath haben sich seit Jahren (oder waren es Jahrzehnte?) in fast-kompletter Originalbesetzung wieder zusammengefunden, um ein neues Album zu veröffentlichen! Unterstützt von Rage Against The Machine-Drummer Brad Wilk und Produzentenlegende Rick Rubin hat die Band angekündigt, zum diesjährigen RECORD STORE DAY bereits einen Vorgeschmack auf den kommenden Longplayer zu liefern.

Die komplette „Produktliste“ zum RSD 2013 wird voraussichtlich Ende März veröffentlicht. Das Datum ist bislang noch unbestätigt, da wie jedes Jahr versucht wird, eine weltweite Synchronität herzustellen.
Wir müssen in diesem Zusammenhang auch noch einmal darauf hinweisen, dass Listen, die jetzt bereits im Netz kursieren, keinesfalls mit den am 20. April tatsächlich verfügbaren RSD-Releases übereinstimmen. Viele RSD-Kontributionen befinden sich derzeit tatsächlich noch in der Planung oder der Produktion, bzw. wird für viele Releases noch verhandelt, welche Stückzahlen welcher Platten in welchen Länder erscheinen (können). Es wird wie immer in den USA andere special releases zu kaufen geben als hierzulande und wiederum andere in Frankreich, England oder Holland.

Bald mehr auf diesem Kanal…

Menü schließen